Hörgerätekauf

Hörgerätekauf – Ratgeber, Hörgeräte-Technik & Checkliste

Der Hörgerätekauf ist mit vielen Fragen verbunden: „Was erwartet mich beim HNO Arzt und beim Hörgeräteakustiker?“, „Welche Geräte gibt es überhaupt?“, „Worauf muss ich auf bei der Auswahl achten?“ … Beachten Sie, dass Ihnen der Hörgeräteakustiker ein Menge dieser und anderer Fragen beantwortet. Tauchen Sie nicht zu tief in die Hörgerätetechnik und -vergleiche ein. Denn zu viele Informationen insbesondere ohne technisches Hintergrundwissen schaffen auch Verunsicherung. Nachfolgend erhalten Sie die wichtigsten Kritierien für den Hörgeräte-Kauf.

„Besser Hören“ der Stiftung Warentest – Ihr Ratgeber

Die Stiftung Warentest hat 2012 ein Buch zum Thema „Wie Sie einen guten Akustiker und das passende Hörgerät finden“ herausgebracht. Das Buch ist der ideale Einstieg in eine Hörgeräteversorgung: angefangen von Ursachen einer Schwerhörigkeit, stellt das Buch in verständlicher Weise die Funktionen digitaler Hörgeräte dar. Insbesondere wird Augenmerk auf die Anschaffung gelegt. Hier werden der erste Kontakt zum Hörgeräteakustiker, der Hörgeräteberatungsablauf sowie die Kosten und Finanzierung von Hörgeräten, z.B. auch Zuzahlungen der Krankenkassen, gut dargelegt. Das Buch ist aber keine qualifizierte, individuelle Beratung. Es erleichtert Ihnen jedoch den ersten Besuch beim Hörgeräteakustiker.

Auswahl-Kritierien Hörgeräte kaufen

Eines vorweg: wichtig ist, dass Sie sich für das Hörgerät entscheiden, mit dem Sie am besten hören und klarkommen, z.B. Batteriewechseln, Fernbedienung, … . Im Rahmen der neuen Festbetragseinigungen gilt für alle Hörgeräte-Versorgungen ein technischer Mindeststandard.
Dazu zählen unter anderem:

  • Digitaltechnik
  • Rückkoppelungs- und Störschallunterdrückung
  • Mikrofon-Rauschunterdrückung
  • mindestens 3 Hörprogramme für verschiedene Hörsituationen
  • Mehrkanaligkeit, mindestens 4 Kanäle

Kosmetik – Sichtbarkeit und Design des Hörgerätes

Wie wichtig sindHörgerätekauf - Geräte Ihnen Eigenschaften wie Größe und Farbe des Gerätes? Viele Schwerhörige wünschen sich in erster Linie ein diskretes Im-Ohr-Hörgerät. Aufgrund der kleinen Bauweise muss allerdings oftmals auch zusätzliche Funktionen verzichtet werden. Die Handhabung, insbesondere Reinigung und Batteriewechsel, verlangt Fingerspitzengefühl ab. Aufgrund der Miniaturisierung gibt es heute auch sehr kleine Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte. Mit einem dünnen Schlauch versehen sind diese für andere fast unsichtbar.

Bedienkomfort – Fernbedienung und Bluetooth

Hörgerätekauf - BedienungDurch eine Fernbedienung auf Funkbasis kann die Lautstärke schnell geregelt und auf vorhandene Programme umgeschaltet werden. Ein Vorteil vor allem für ältere Menschen, die sich mit der Bedienung der kleinen Schalter und Rädchen am Gerät schwer tun. Moderne Bluetooth-Fernbedienung können das auch, bieten aber zudem noch kabellose Kopplungsmöglichkeiten mit dem Fernseher, Telefon oder Laptop. Der Klang wird per Bluetooth-Signal direkt an die Hörgeräte übertragen. Da die Töne nicht oder kontrolliert mit den Umgebungsgeräuschen gemischt werden, profitieren Sie von einem besonders angenehmen Klang.

Bedienkomfort – Automatische Lautstärkeregelung

hoergeraete_chipHörgeräte mit automatischer Lautstärkeregelung passen sich Ihrer Umgebung automatisch an. Ein hochintelligentes Modul des Digital-Chips misst die Umgebung und stellt die Lautstärke automatisch ein. Bei der Einstellung der Geräte werden die persönliche Lärmverträglichkeit und die notwendige Lautstärke zum Verstehen berücksichtigt. Testen Sie diese Geräte und die Einstellungen ausreichend lange vor Ihrer Kaufentscheidung.

Anzahl der Hörprogramme

Dwidex_hoergeraet_dex_kassenbetrag_preisie verschiedenen, akustischen Situationen des Alltags können durch „Hörprogramme“ vorprogrammiert werden: z.B. Einzelgespräch, Stadtlärm, Musikhören usw. Die Lautverträglichkeit kann in diesen Situationen berücksichtigt werden. Die Programme werden je nach Umgebung in Ihrer Lautstärke und Frequenz abgestimmt und das Sprachverstehen so oip Der Programmwechsel erfolgt durch Tippen auf den Programmtaster oder durch die Fernbedienung. Ein Signalton im Hörgerät weist Sie auf den erfolgreichen Wechsel hin.


Bewerten Sie bitte diese Seite!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (42 Bewertungen, Durchschnittsbewertung: 4,55 von 5)
Loading...